Mein Sport Mikrofon

06.03.2017

Walace in Hamburg – HSV verpflichtet bis 2021

„Herzlich Willkommen“ hieß es, als der 21-jährige brasilianische Fußballer Walace (ausgesprochen Wa-le-ssi) endlich in Hamburg beim HSV angekommen war. Nicht nur an die neue Mannschaft muss sich der Brasilianer schnell gewöhnen, auch das Wetter ist ganz anders, als er es gewohnt ist. Noch am vergangenen Sonntag als er in Porto Alegre war, herrschten dort über 30 Grad. Als er am Hamburger Flughafen aus dem Fenster schaute, schien er zunächst etwas verwundert, denn in Hamburg lag Schnee. Nach seiner Landung berichtete er, dass ihn das zum Lächeln gebracht habe, da es in seiner Heimat ganz anders aussah um diese Jahreszeit. Dem Fußballer ist es aber bewusst, dass er sich mit dem Wetter genauso schnell arrangieren muss, wie mit allen anderen Umständen, die ihn beim HSV erwarten. Nach seiner Ankunft in Hamburg jedenfalls, wurde er zunächst einmal recht freudig von der HSV-Delegation empfangen.

Trotz holprigem Start, sehr motiviert

Als Walace nach mehreren Stunden Flug von London-Heathrow endlich um 11.58 Uhr in Hamburg landete, empfing den Fußballer leider direkt eine schlechte Nachricht, denn eines seiner Gepäckstücke war während seiner Reise nach Hamburg vergessen worden und die Fluggesellschaft vergewisserte, dass dieses vergessene Gepäckstück in jedem Fall noch nachgeliefert werden würde. Trotz dieser unangenehmen Nachricht direkt nach der Landung, ließ sich Walace seine gute Laune natürlich nicht verderben. Freudig ging er auf sein Begrüßungskomitee zu und teilte mit, dass er sehr glücklich sei, endlich in Hamburg zu sein. Die Reise nach Hamburg sei ziemlich lang und anstrengend gewesen, jedoch gehe er davon aus, dass es sich in jedem Fall gelohnt habe. Wie lohnend die Reise am Ende sein wird, das stellt sich zwar erst noch heraus. Trotzdem können aber Fans und Freunde des runden Leders jetzt schon gespannt auf die folgenden Spielstände sein. Wer gerne Sportwetten abschließt, dem wird in Zukunft sicher noch einiges geboten, sodass sich bei den Wetten noch der ein oder andere Euro nebenher verdienen lässt. Am besten jetzt direkt anmelden und den Willkommensbonus von Bet365 sichern!

Große Erwartungen an Walace

So hofft auch der HSV, dass sich die weite Reise des Fußballers gelohnt hat, denn die Erwartungen an den 21-jährigen Walace sind tatsächlich bereits jetzt sehr hoch. Der Hamburger HSV hat für den Olympiasieger eine Ablöse von knapp zwei Millionen Euro zahlen müssen und noch am selben Abend hatte Walace den kritischen Medizincheck gut absolviert. Nach diesem Check wurde der Deal mit seinem ehemaligen Gremio Porto Alegre endgültig abgeschlossen und abgewickelt. Inzwischen ist auch schon bekannt, wann Walace das erste Mal mit seiner neuen Mannschaft trainieren wird: am Dienstag trifft der Neuling zum ersten Mal auf seine Kollegen wird dann mit ihnen gemeinsam im Volkspark trainieren. Das dieses Training unter Umständen auch im Schnee stattfinden könnte, ist Walace seit gestern ebenfalls bewusst. Allgemein ist anzunehmen, dass sich der Olympiasieger nicht nur schnell an seine neuen Mitspieler, sondern ebenfalls an die neuen Wetterverhältnisse gewöhnen wird. Walace muss sich noch etwas Zeit nehmen um seinen neuen Verein besser kennen zu lernen, denn wie er selber zugab, wüsste er noch nicht sehr viel vom HSV. Mit seiner Spielweise, die viel Passspiel beinhaltet und nach vorne drängt, hofft er auch auf seiner neuen Position helfen zu können. In seiner letzten Mannschaft hat er mit dieser Strategie fünf Tore schießen können und nun sind wir natürlich alle gespannt, was er beim HSV bieten wird. Auf den Abstiegskampf hat er sich Mental schon vorbereitet.

Kommentieren

Vermarktung: