Mein Sport Mikrofon

24.03.2016

Der Oster-Knaller: Tabellenführer Osdorf am Saseler Parkweg

Die Vorschau auf den 26. Spieltag der Landesliga Hammonia

Treffen am Parkweg erneut aufeinander: Sasels Spielmacher Nico Zankl (re.) und Osdorf-Stürmer Jeremy Wachter. Foto: noveski.com

Wir haben für Sie die interessantesten Partien des 26. Spieltags unter die Lupe genommen.

BW 96 Schenefeld – FK Nikola Tesla (Fr., 19.30 Uhr)

Das Hinspiel war für Nikola Tesla der absolute Tiefpunkt. In der Nachspielzeit verlor das bis dato punktlose Schlusslicht in Überzahl unglücklich mit 1:2 gegen Blau-Weiß 96 Schenefeld, Marc Zippel legte daraufhin sein Amt als Coach nieder. Die Vorzeichen vor dem Wiedersehen haben sich jedoch drastisch geändert. Nach beeindruckender Aufholjagd ist der Liga-Neuling mittlerweile auf Augenhöhe mit der Kellerkonkurrenz.

FC Teutonia 05 – TBS Pinneberg (Mo., 10.45 Uhr)

Jahrelang hat er an der Kreuzkirche für den FC Teutonia 05 gegen den Ball getreten, jetzt kehrt Marc Zippel als Trainer von TBS Pinneberg an die alte Wirkungsstätte zurück. Dabei zählen für den Ex-Teutonen im bitterbösen Abstiegskampf nur drei Punkte.

TSV Sasel – TuS Osdorf (Mo., 15 Uhr)

Der absolute Knaller am Osterwochenende steigt am Saseler Parkweg, wenn der Tabellenführer beim Herbstmeister zu Gast sein wird. Das Hinspiel (3:1 für Sasel) war die einzige Saisonniederlage der Osdorfer, die seither mit Ausnahme der Nachholpartie gegen Pinneberg II (4:4) alle folgenden Spiele für sich entschieden. In Sasel trifft das Team von Trainer Peter Wiehle, das auswärts noch ungeschlagen ist, auf die erfolgreichste Heim-Mannschaft der Liga. Der TSV hat in zwölf Heimspielen 34 Punkte geholt und 45 Tore erzielt – das entspricht einem Schnitt von 3,75 Treffern pro Partie. Die Blomkamp-Elf, die in den letzten fünf Partien drei Mal ohne Gegentor blieb, reist als formstärkstes Team der Hammonia-Staffel zum Verfolger. Seit der Winterpause stehen vier Siege und ein Torverhältnis von 17:2 zu Buche.  JAL

Kommentieren

Vermarktung: